Wenn Schwächen zu Stärken werden

Das wäre doch wunderbar oder? Wenn deine Schwächen zu Stärken werden würden? Du wirst staunen, wie schnell das funktionieren kann, wenn du dich darauf einlässt.

Du denkst das geht nicht? Du kannst deine Schwächen nicht umwandeln und musst sie akzeptieren? Das ist falsch! Du kannst dich immer verändern. Heute ist das sogar wissenschaftlich bewiesen. In der Hirnforschung weiss man heute, dass das Gehirn lernfähig ist bis dass wir sterben. Der Spruch: Ich bin halt so, das musst du akzeptieren gilt ab sofort nicht mehr! Wir alle dürfen uns weiterentwickeln, wenn wir das wollen. Viele Menschen haben darauf einfach keine Lust und kommen dann mit den wildesten Ausreden, wie eben: Ich bin halt so.

Ein Mensch, der einen grossen Selbstwert hat weiss, dass Veränderung immer möglich ist. Nur ängstliche Menschen halten sich gerne klein und wollen keine Veränderungen. Denn wir haben nur Angst, nicht akzeptiert und geliebt zu werden mit unseren liebevollen Schwächen.

Aber wie schön wäre es denn, wenn wir selbst endlich unsere Schwächen akzeptieren könnten? Wenn wir wüssten, wo der Schuh drückt und wir endlich die Schuhe wechseln könnten? Und schlussendlich die Schwäche in eine Stärke transformieren könnten?

An diesem Workshop zeige ich dir mit meiner fall in love Methode, wie das geht!

Du gehst gestärkt aus diesem Workshop und fühlst dich befreiter und energievoller.

Lass dich entführen in deine eigene schöne und berührende Gefühlswelt und buche diesen Tag mit mir und anderen tollen Frauen.

Inhalt

  • Ankommen im Körper mit Entspannungsübungen
  • Was sind Schwächen/Stärken? Warum reagieren wir emotional auf unsere Schwächen? (Theorieteil, um den Verstand zu aktivieren)
  • Welches sind meine liebevollen Schwächen? Umwandlung der Schwächen in Stärken (Praxisteil, um mit dem Herzen zu verstehen)
  • Meditationen/Fantasiereisen.

Kursdetails

  • Wann: Freitag, 29. November 2019 von 09.00 – 16.00h
  • Wo: Praxis Human Harmonie, Bankweg 23, 5610 Wohlen
  • Kosten: CHF 230.00
  • Gut zu wissen:
    • Max. 8 Teilnehmerinnen
    • Bitte bequeme Kleidung tragen
    • Selbstversorgung (Kaffee, Tee, Wasser steht zur Verfügung)
    • Kurze Mittagspause (ca. 30 Min.)

Noch Fragen?