I am what I am…

I am what I am…

AN ALLE FRAUEN DA DRAUSSEN – IHR SEID TOLL!

I am what I am – I am my own special creation! 

Das ist der Anfangssatz von dem wunderbaren und kraftvollen Song von 1983, gesungen von Gloria Gaynor.

Ist das nicht toll? Ich bin, was ich bin – Ich bin meine eigene spezielle Kreation! Der Song ist alt, die Bedeutung der Wörter könnte nicht aktueller sein. Wer hat heute schon noch den Mut, seine eigene spezielle Kreation zu sein?

Deshalb habe ich mir heute gedacht, diesen Post euch allen wunderbaren Frauen da draussen zu widmen. Ich finde, dass wir uns noch viel mehr zeigen dürften. Mal kräftig auf den Tisch hauen, wenn einem etwas nicht passt und nicht einfach still in der Ecke sitzen. Laut Lachen, wenn einem danach zu mute ist und nicht hinter der Hand, nur weil es jetzt gerade im Moment nicht passt.

Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich viele starke, tolle Frauen kenne. Und ich habe viele Freundinnen, die mir mit ihrer Art und Weise Mut machen, egal in welcher Form. Und ich habe eine kluge, charakterstarke Schwester, die mir in so vielen Situationen beisteht und mich unterstützt. Ja, ich bin gesegnet mit viel Liebe. Und diese Liebe soll dich erreichen – Jetzt! Und daher finde ich, dass dieser Post und dessen Inhalt uns gehört. Die Männer dürfen ihn lesen aber uns gehört der Moment.

Also – wo auch immer du gerade bist, wenn du diesen Post liest: Nimm dir die paar Minuten Zeit, stell den Lautsprecher an, stelle alle Gedanken für den Moment ab, fühle den Rhythmus, die Kraft des Songs und der Worte, und verbinde dich mit dem Groove. Singe, Tanze, Lebe!

I am what I am – Song von Gloria Gaynor

Und hier inkl. Text für alle, die sofort mitsingen wollen 😉

 

Add your comment or reply. Your email address will not be published. Required fields are marked *